Aktuelle Aufsätze

  • In der Küche der Eurythmie (Martina Maria Sam und Stefan Hasler im Gespräch. Das Gespräch führte Wolfgang Held)
    In: Das Goetheanum, Nr. 33–34/2020
  • «Wenn man sich mit Geisteswissenschaft befasst, ist Humor nötig.» Rudolf Steiner und Oskar Simony
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 13
    In: Das Goetheanum, Nr. 31–32/2020
  • Tierkreisgebärden und «Zwölf Stimmungen». Aspekte zur Darstellung des Kosmischen in der Eurythmie
    In: Martina Maria Sam, Stefan Hasler (Hrsg.): Sichtbare Sprache. Beiträge zum Lauteurythmiekurs Rudolf Steiners. Dornach 2020, S. 127–137
  • «Das Unvergesslichste waren seine Augen…». Felix Heinemann und Rudolf Steiner
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 12
    In: Das Goetheanum, Nr. 22/2020
  • Die Paläontologin und Friedensaktivistin Margarethe Lenore Selenka
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 11
    In: Das Goetheanum, Nr. 14/2020
  • «Sabbaheddin erzählte mir von Rudolf Steiner, der sein persönlicher Freund war» – Eine türkisch-englische Suche nach Spiritualität. Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 10
    In: Das Goetheanum, Nr. 3–4/2020
  • «Ich bitte um Nachricht, wie es meinem geliebten Hans geht». Das Schicksal von Hans Specht (zusammen mit Peter Rathjen)
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 9
    In: Das Goetheanum, Jg. 98, Nr. 39–40/2019
  • Rudolf Steiner und sein Philosophenschirm
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 8
    In: Das Goetheanum. Jg. 98, Nr. 33–34/2019
  • Rudolf Steiners kurzes Gastspiel als Redakteur der ‹Deutschen Wochenschrift›
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 7
    In: Das Goetheanum. Jg. 98, Nr. 25–26/2019
  • «Eine elegante Frau muss auch einen eleganten Verband haben». Rudolf Steiners praktische Fürsorge
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 6
    In: Das Goetheanum. Jg. 98, Nr. 17/2019
  • «… und überhaupt alles unterrichten könnte». Rudolf Steiner als Lehrer für höhere Töchter
    Reihe: Fundstück XXXV
    In: Die Drei, Jg. 89, Nr. 4/2019, S.  74f.
  • «… dass ich Ihre Winke alle beachte». Helene und Elise Richter
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 5
    In: Das Goetheanum. Jg. 98, Nr. 13/2019
  • Briefe, die ihn nicht erreichten…: Elisabeth von Heyking
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 4
    In: Das Goetheanum. Jg. 98, Nr. 6/2019
  • Die Fahrt in das Allherz der Welt – Walter Harlan
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 2.
    In: Das Goetheanum. Jg. 97, Nr. 50/2018, S. 10.
  • Das Gedächtnis war ausgelöscht. Die Lebenstragik von Otto Harnack
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 3
    In: Das Goetheanum. Jg. 97, Nr. 47/ 2018, S. 14f.
  • Die innere Befreiung
    In: Die Drei. Zeitschrift für Anthroposophie in Wissenschaft, Kunst und sozialem Leben, Jg. 88, Nr 1/2, 2018
    In: Geistige Erkenntnis und Schulungsweg. Sonderheft der Drei. Frankfurt 2018
  • Originale Eurythmiefiguren von Edith Maryon und Rudolf Steiner – neu entdeckt (zusammen mit Stefan Hasler)
    In: Rundbrief der Sektion für Schöne Wissenschaften, Nummer 69, Michaeli 2018, S. 34–38
    In: Anthroposophie. Vierteljahrsschrift zur anthrop. Arbeit in Deutschland. Osterheft 2018
  • «Sie scheint mit geschlossenen Füßen zu gehen»
    Reihe: Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk 1
    In: Das Goetheanum. Jg. 97, Nr. 43/2018, S. 13